StartseitePhotovoltaikanlagen in der Kirchengemeinde

Photovoltaikanlagen in der Kirchengemeinde Nordheim

Zeichen setzen durch
Strom aus der Sonne

 

Etwa 1 Jahr nach der ersten Sondierung entschließt sich der Kirchengemeinderat Nordheim in seiner Sitzung vom 09. Mai 2000 ein Zeichen zur Bewahrung der Schöpfung zu setzen und auf dem Dach der denkmalgeschützten Bartholomäuskirche und des CVJM-Heimes eine Fotovoltaikanlage zu errichten. Durch den Orkan Lothar im Dezember 1999 war das Dach der Kirche so stark beschädigt worden, dass eine baldige Generalsanierung des Daches zwingend notwendig war. Da das Dach und die Solaranlage auf einander abgestimmt werden mussten und es zudem galt Kosten einzusparen, entschloss sich der Kirchengemeinderat die Solaranlage auf dem Kirchendach trotz der grundsätzlichen Bedenken der Denkmalbehörde auch ohne Genehmigung zu errichten.

Wie geplant wurde die Fotovoltaikanlage auf dem Kirchendach am 21. Dezember. 2000 in Betrieb genommen; am 21. Februar 2001 folgte die zweite Anlage auf dem Dach des CVJM-Heimes. Träger der Anlage auf dem Kirchendach ist der Verein "Schöpfung Bewahren e.V.", Darlehensgeber und späterer Eigentümer die Kirchengemeinde Nordheim; beim CVJM-Heim betreibt die ev. Kirchengemeinde die Anlage in eigener Zuständigkeit. Die Kosten betrugen für jede der Anlagen ca. 68.000 DM (~34.800 Euro). Die Finanzierung der Anlage auf dem Kirchendach konnte durch zinslose Darlehen und Spenden in Höhe von fast 38.000 DM (~19.400 Euro) aus der Bevölkerung und von verschiedenen Vereinen sichergestellt werden, die Anlage auf dem Dach des CVJM-Heimes wurde zu mehr als der Hälfte von der "Deutschen Bundestiftung Umwelt" (DBU) gefördert. Sollten die Anlagen weiterhin störungsfrei arbeiten, werden die Anlagen dank der finanziellen Unterstützung aus der Gemeinde und des Zuschusses durch die DBU bis Ende 2010 aus den Einspeisevergütungen refinanziert haben.

In einem feierlichen Gottesdienst wurden die beiden Anlagen am 11. März 2001 ihrer Bestimmung übergeben. Zudem wurde eine Festschrift herausgegeben, die überwiegend von der DBU finanziert wurde, und - solange der Vorrat reicht - von der Kirchengemeinde bezogen werden kann.

Beide Anlagen sind identisch aufgebaut und haben eine Leistung von 5,1 kWp. Je 2 Stränge mit 30 Modulen mit je 85 Wpeak speisen ihren Strom in 2 KACO-Wechselrichter PVI 2600 ein, einziger Unterschied ist, dass auf dem CVJM-Heim BP 585F- und auf der Kirche Helius H900-Module zum Einsatz gelangen. Beide Dächer sind nach Süden ausgerichtet, haben aber mit 29° (CVJM-Heim) und 45° deutlich unterschiedliche Dachneigungen. Beide Anlagen arbeiten seit ihrer Inbetriebnahme völlig störungsfrei, der erwartete Jahresertrag von 850 kWh pro KW installierte Leistung wurde bisher in jedem Jahr erbracht und in einigen Jahren sogar erheblich übertroffen (s. Anlage).

Das Regierungspräsidium teilte am 25. September 2001 mit, dass die Bartholomäuskirche aus dem Landesverzeichnis der Baudenkmale gestrichen wurde und somit nicht mehr als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung geführt wird. Dessen ungeachtet wurde am 26. September 2002 der Abbruch der Solaranlage verfügt. Erst nach gerichtlicher Auseinandersetzung über 2 Instanzen konnte erreicht werden, dass der Solaranlage auf dem Kirchendach am 08. Februar 2006 vom Landratsamt Heilbronn die denkmalschutzrechtliche Genehmigung erteilt wurde.

Mit diesen beiden Anlagen will die Kirchengemeinde Nordheim ein sichtbares Zeichen setzen, wie man durch den Einsatz regenerativer Stromerzeugung einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten kann. Mit diesem Projekt wollen wir andere ermutigen sich ebenfalls aktiv für den Schutz der klimatischen Verhältnisse auf unserer Erde einzusetzen und so zukünftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten.

 

Anlagen:
1) Stromeinspeisung der beiden PV-Anlagen von Ihrer Inbetriebnahme bis zum 31.12.07 im Vergleich:
(wegen der unterschiedlichen Zeitpunkte der Inbetriebnahme – Kirche am 21. Dez 2000, CVJM-Heim am 21. Februar 2001 sind die Ergebnisse des Jahres 2001 nicht direkt vergleichbar)

Betriebsjahr Kirche CVJM-Heim
20014404 KWh4165 kWh
20024365 KWh4357 kWh
20035339 KWh5288 kWh
20044438 KWh4612 kWh
20054652 KWh4573 kWh
20064579 KWh4648 kWh
20074529 KWh4554 kWh

 

2) Monatliche Stromeinspeisung der beiden Anlagen im Laufe des Jahres 2007:
(Die Monatserträge zeigen, dass der Monat April durchgehend sonnig war und die Dachneigungen der beiden Anlagen unterschiedlich sind)

 

 

Bartholomäuskirche

Nordheim