StartseiteKerze - Glocken - HausgebetGebets- und Liedvorschlag für die Woche vom 22.03. bis 28.03.

Gebets- und Liedvorschlag
für die Woche vom 22.03. bis 28.03.

Luthers Abendsegen

Ich danke dir,
mein himmlischer Vater,
durch Jesus Christus,
deinen lieben Sohn,
dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast,
und bitte dich,
du wollest mir vergeben
alle meine Sünde,
wo ich Unrecht getan habe,
und mich diese Nacht
auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich,
meinen Leib und Seele
und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.

Amen

Höher

Du sagst wo die Sonne aufgeht
Du bestimmst den Lauf der Zeit
Zeigst der Dunkelheit die Grenzen
Und du spannst den Himmel weit

Du liebst den, der's nicht verdient hat
Hilfst dem Schwachen aufzustehn'
Wählst den Tod für meine Rettung
Gibst mir Kraft nach vorn' zu sehn

Es gibt keinen, der dir gleicht
Du mein Gott bist
Größer, höher
Weiter als der Himmel
Und deine Liebe tiefer als das Meer
Und was du sagst bleibt, es bleibt für alle Zeit
Darum halt ich fest an dir
Dem Schöpfer der Welt.


Du sagst wo die Sonne aufgeht
Du bestimmst den Lauf der Zeit
Zeigst der Dunkelheit die Grenzen
Und du spannst den Himmel weit

Du liebst den, der's nicht verdient hat
Hilfst dem Schwachen aufzustehn'
Wählst den Tod für meine Rettung
Gibst mir Kraft nach vorn' zu sehn

Es gibt keinen, der dir gleicht
Du mein Gott bist
Größer, höher
Weiter als der Himmel
Und deine Liebe tiefer als das Meer
Und was du sagst bleibt, es bleibt für alle Zeit
Darum halt ich fest an dir
Du bist
Größer, höher
Weiter als der Himmel
Und deine Liebe tiefer als das Meer
Und was du sagst bleibt, es bleibt für alle Zeit
Darum halt ich fest an dir
Dem Schöpfer der Welt.

Jesus du stehst
Hoch über allem
Ich will dich ehren
Mit allem in mir
Ich werd' deine Wege
Niemals ganz verstehn'
Ich kann dich nicht greifen
Doch mein Herz kann dich sehn'

Du bist
Größer, höher
Weiter als der Himmel
Und deine Liebe tiefer als das Meer
Und was du sagst bleibt, es bleibt für alle Zeit
Darum halt ich fest an dir

Du bist
Größer, höher
Weiter als der Himmel
Und deine Liebe tiefer als das Meer
Und was du sagst bleibt, es bleibt für alle Zeit
Darum halt ich fest an dir
Dem Schöpfer der Welt.

Unsere Lieder auf YouTube
Wer nur den lieben Gott lässt walten

Höher / Higher

Wer nur den lieben Gott lässt walten

1) Wer nur den lieben Gott lässt walten
und hoffet auf ihn allezeit,
den wird er wunderbar erhalten
in aller Not und Traurigkeit.
Wer Gott, dem Allerhöchsten, traut,
der hat auf keinen Sand gebaut.

2) Was helfen uns die schweren Sorgen,
was hilft uns unser Weh und Ach?
Was hilft es, dass wir alle Morgen
beseufzen unser Ungemach?
Wir machen unser Kreuz und Leid
nur größer durch die Traurigkeit.

3) Man halte nur ein wenig stille
und sei doch in sich selbst vergnügt,
wie unser's Gottes Gnadenwille,
wie sein Allwissenheit es fügt;
Gott, der uns sich hat auserwählt,
der weiß auch sehr wohl, was uns fehlt.

4) Er kennt die rechten Freudenstunden,
er weiß wohl, wann es nützlich sei;
wenn er uns nur hat treu erfunden
und merket keine Heuchelei,
so kommt Gott, eh wir's uns versehn,
und lässet uns viel Guts geschehn.

5) Denk nicht in deiner Drangsalshitze,
dass du von Gott verlassen seist
und dass ihm der im Schoße sitze,
der sich mit stetem Glücke speist.
Die Folgezeit verändert viel
und setzet jeglichem sein Ziel.

6) Es sind ja Gott sehr leichte Sachen
und ist dem Höchsten alles gleich:
Den Reichen klein und arm zu machen,
den Armen aber groß und reich.
Gott ist der rechte Wundermann,
der bald erhöhn, bald stürzen kann.

7) Sing, bet und geh auf Gottes Wegen,
verricht das Deine nur getreu
und trau des Himmels reichem Segen,
so wird er bei dir werden neu;
denn welcher seine Zuversicht
auf Gott setzt, den verlässt er nicht.