StartseiteKerze - Glocken - HausgebetAndacht, Gebets- und Liedvorschläge für die Woche vom 21. bis zum 27. Juni

Andacht, Gebets- und Liedvorschläge für die Woche vom 21. bis zum 27. Juni

Jesus Christus spricht in Mt 11, 28-30:

„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.“

Lied: Kommt, atmet auf, ihr sollt leben

zum Reinhören hier klicken

Nordheim - kommt atmet auf

Lied

klick hier zum Reinhören

Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke, mein Licht:
Christus meine Zuversicht,
auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht,
auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht

Lied

zum Anhören hier klicken

Put Your Hand in the Hand
Put your hand in the hand of the man
Who stilled the water
Put your hand in the hand of the man
Who calmed the sea

Take a look at yourself
And you can look at others differently
By puttin' your hand in the hand of the man
From a Galilee

Every time I look into the holy book
I wanna tremble
When I read about the part where
A carpenter cleared the temple

For the buyers and the sellers where no different fellas
Than what I profess to be
And it causes me pain to know that
I'm not the gal that I should be

klick Dich zum Lichtblick von Pfarrer Dr. Oliver Groll
klick Dich zum Lichtblick von Pfarrer Dr. Oliver Groll
zum Lichtblick für Jüngere
zum Lichtblick für Jüngere
Nordheim - kommt atmet auf

aus Psalm 139

Du selbst hast mein Innerstes geschaffen, hast mich gewoben im Schoß meiner Mutter. 14 Ich danke dir, dass ich so staunenswert und wunderbar gestaltet bin. Ich weiß es genau: Wunderbar sind deine Werke. 15 Dir waren meine Glieder nicht verborgen,/ als ich gemacht wurde im Verborgenen, gewirkt in den Tiefen der Erde. 16 Als ich noch gestaltlos war, sahen mich bereits deine Augen. In deinem Buch sind sie alle verzeichnet: die Tage, die schon geformt waren, als noch keiner von ihnen da war. 17 Wie kostbar sind mir deine Gedanken, Gott! Wie gewaltig ist ihre Summe!

Segen

Gott gebe Dir

für jeden Sturm einen Regenbogen,
für jede Träne ein Lachen,
für jede Sorge eine Aussicht,
und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit,
für jedes Problem,
das das Leben schickt,
einen Freund, es zu teilen,
für jeden Seufzer ein schönes Lied
und eine Antwort auf jedes Gebet